HOLZHAUSBAU ZIMMEREI SANIERUNG GEWERBEBAU SCHREINEREI TREPPENBAU

TAGLIEBER HOLZBAU GmbH

Georg-Schwab-Straße 3
86732 Oettingen

Telefon: 09082 959970
Telefax: 09082 959977

info@taglieber.de

Wir tragen Verantwortung.

Liebe den Tag ...

... unser Name, unser Motto, bei uns Programm.

Als Familienunternehmen haben wir nicht nur eine lange Vergangenheit sondern auch eine besondere Verantwortung für die Zukunft.

Von Generation zu Generation weitergegeben, liegt es uns besonders am Herzen, dass wir uns um die Natur und die Umwelt kümmern. Ohne diese ist eine Zukunft nicht denkbar. Wir befinden uns mit dem Betrieb in der einmaligen Landschaft des Rieskraters und müssen so wirtschaften, dass wir dieses Wunder erhalten können.

Aber auch der einzelne Mensch, seine Gesundheit und sein Wohlbefinden sind Teil unserer Verantwortung. Wir, die Unternehmerfamilie, möchten, dass unsere Mitarbeiter bei Taglieber Holzbau eine sinnstiftende Tätigkeit haben und ihre Gesundheit bewahren können.

Und auch die Menschen in unserer Region und auf der Welt, die bedürftig sind, möchten wir durch unser Engagement unterstützen.

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen einen Überblick über unser Engagement geben. Machen Sie sich ihr eigenes Bild. 


der geniale Werkstoff Holz

Zimmerer bauen schon immer mit dem nachwachsenden und genialen Rohstoff Holz. Der CO2-Footprint öffnet dabei die Augen. Bäume sind natürliche Klimaschützer. Sie entziehen der Luft beim Wachstum CO2 und wandeln es mit Hilfe des Sonnenlichts in Kohlenstoff und Sauerstoff um. In 1 Kubikmeter Holz wird Kohlenstoff aus 1 Tonne CO2 gebunden. Der Sauerstoff wird wieder an die Umgebung abgegeben. Verbautes Holz erspart der Atmosphäre jahrzehntelang CO2. Und jeder genutzte Stamm aus dem Wald schafft Platz für neue Bäume, die der Umgebungsluft wieder aktiv CO2 entziehen. Holz als Werk- und Baustoff wirkt also doppelt positiv auf die CO2-Bilanz. Häuser aus Holz sind nicht nur gewaltige, aus dem Wald verlagerte Kohlenstoffspeicher. Sie tragen zusätzlich dazu bei, dass weniger herkömmliche Baustoffe eingesetzt werden, deren Herstellung sehr CO2-intensiv ist.


Umweltmanagement & Umweltzertifizierung

Die Taglieber Holzbau GmbH hat seit dem Jahr 2000 verschiedene Managementsysteme im Unternehmen eingeführt. Das Umweltmanagementsystem orientiert sich an der EMAS-III-Verordnung (Eco Management and Audit Scheme) und wird jährlich durch einen externen Auditor überwacht. Alle zwei Jahre wird das Managementsystem gemäß EMAS durch einen Umweltgutachter validiert.

Als Grundlage für die Zielsetzungen im Umweltbereich ist eine umfangreiche erste Umweltprüfung durchgeführt worden, aus der sich die betriebliche Umweltpolitik sowie konkrete Stellschrauben für Verbesserungen im Umweltbereich ergeben haben. Für Geschäftsführer Erwin Taglieber ist das eingeführte Umweltmanagementsystem eine Hilfestellung, um die betriebliche Umweltpolitik und die gesetzten Umweltziele auch tatsächlich in die Realität umzusetzen.


Umweltengagement

Mit einer Vielzahl an Projekten haben wir unserem Engagement für die Umwelt Ausdruck verliehen. Dabei haben wir im Großen, wie im Kleinen, die von uns kontinuierliche Verbesserung in Umweltaspekten aktiv gestaltet. 

2019 haben wir nach mehr als zweijähriger Planungs- und Bauzeit die Umbaumaßnahmen an unserem Betriebsgelände abgeschlossen. Bei allen Umbaumaßnahmen hatten wir das Ziel, ein Plusenergiewerk zu bleiben und mehr Energie zu erzeugen, als wir verbrauchen. Unser Bürogebäude beispielsweise ist ein Passivhaus und unsere neuen Hallen benötigen nur 1/3 der Energie im Vergleich zu Standardhallen. Die Wege auf dem Betriebsgelände sind optimiert und der Vorfertigungsgrad nich weiter erhöht worden. So sparen wir zahlreiche Fahrten zu den Baustellen.

Auf der großen Dachfläche unserer neuen Halle haben wir unsere PV-Anlage auf 710 kWp erweitert. Wir erzeugen nun doppelt so viel Strom, wie bisher.

Mit dem Überschuss könnten wir den jährlichen Strombedarf von ca. 80 Einfamilienhäusern decken.

Dank unserer modernen Hackschnitzelheizung  können wir unser gesamtes Restholz, also den anfallenden Verschnitt, zum heizen des gesamten Werks nutzen. Dadurch sparen wir Heizöl und Transporte, da der Rohstoff sich bereits auf dem Werksgelände befindet.

Auch bei unseren Baumaterialien setzen wir, wo möglich, auf nachwachsende Rohstoffe und eine Regionale Herkunft sowie kurze Wege.

Ein gutes Beispiel dafür ist die von uns häufig verwendete Hanf- oder Jutedämmung unserer Partnerfirma aus Nördlingen. Diese bietet nicht nur für die Bauherren beste Dämmleistung sondern trägt als natürlicher Baustoff zur Wohngesundheit der Taglieber-Gebäude bei.


Ein blühender Betrieb

Auch für die Artenvielfalt wollen wir uns einsetzen und haben uns zum Ziel gesteckt ein „blühender Betrieb“ zu werden!

Eine erste Aktionen haben wir bereits umgesetzt. Am 24. November 2018 wurde der „Taglieber Lehrwald“ bestehend aus über 400 Bäumen von unseren tatkräftigen Mitarbeitern gepflanzt.

Der Lehrwald soll zukünftig für Veranstaltungen mit Schulklassen und Vereinen, sowie den Bauherren uns Interessenten werden. Dadurch soll das Verständnis für die Funktionen und den Nutzen des Waldes gefördert werden. Außerdem soll er als Erholungsort für die Pausen der Mitarbeiter zugänglich gemacht werden.

Wichtig sind natürlich auch Blühflächen, um für die heimischen Insekten wieder mehr Lebensraum zu schaffen. Deswegen haben wir 2019 4.000 m² mit Regio-Saatgut angesät.


Soziales Engagement

Nachhaltig zu wirtschaften, bedeutet natürlich einerseits, dafür zu sorgen, dass die Umweltbelastung in Grenzen gehalten wird und wir unseren negativen Einfluss kompensieren. Genauso wichtig ist aber auch der einzelne Mensch und deren Wohlbefinden. Wir wirtschaften nach dem Motto:

Gemeinsam wachsen!

Gemeinsam mit unseren Kunden, mit unseren Mitarbeitern, mit der Region, in der wir uns befinden, mit der Gesellschaft und mit denen, die unsere Unterstützung benötigen wollen wir wichtige gesellschaftliche Verbesserungen anstoßen.

Konkret bedeutet das für uns, dass wir unsere Kunden nachhaltig beraten, sodass sie ihre wichtigen Entscheidungen gut informiert treffen können und langfristig glücklich mit ihrer Investition sind. Wir bauen mit konsequent ökologischen Materialien, die nicht nur Wohlfühlatmosphäre schaffen, sondern auch wohngesund sind.

Als ausgezeichnetes familienfreundliches Unternehmen legen wir Wert auf ein ausgeglichenes Leben unserer Mitarbeiter. Wir finden individuelle Lösungen, denn der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt. Weiterhin machen wir umfangreiche Angebote zum Thema Gesundheit. Die überdurchschnittlich lange Betriebszugehörigkeit gibt uns Recht, dass diese Angebote geschätzt werden.

Nicht zuletzt spenden wir regelmäßig Zeit, Material, Wissen und Geld für Projekte, die sich um Menschen sorgen, denen es an Unterstützung mangelt.

Zahlreiche Mitarbeiter engagieren sich. Viele sind Aktiv in ihren örtlichen Freiwilligen Feuerwehren, um im Notfall schnell einzugreifen und zu helfen, wenn es um Leib und Leben geht. Einige engagieren sich politisch, um ihre Heimatorte und -regionen zu vertreten und dort Einfluss zu nehmen. Viele sind in Musikvereinen aktiv, um die Dorfgemeinschaft zu stärken und Kulturgutzu bewahren.

Wir alle glauben fest daran, dass diese Impulse Früchte tragen.


Wissensvermittlung

„Jeder kann im Kleinen seinen Beitrag leisten und etwas für die Umwelt tun.“ Damit das wahr werden kann, muss natürlich auch jeder wissen, was er tun kann. Genau da setzen wir an mit der Wissensvermittlung.

In der Beratung unserer Kunden sehen wir die Aufgabe, aufzuklären und Inhalte zu vermitteln, ganz klar bei uns.

Im Rahmen unserer Veranstaltungen, der Hausmesse, dem Bau-Infotag, den Tagen des offenen Holzhauses, dem Taglieber Frühstück und Themenabenden finden öffentliche fachliche und überfachliche Vorträge zu Umweltthemen durch ausgewählte Experten statt. Die Themenauswahl reicht von der energieeffizienten Bauweise über Fördermöglichkeiten für Umweltschutz zur naturfreundlichen Gartengestaltung.

Bei zahlreichen Betriebsbesichtigungen mit Schulen, Verbänden und Wohnbaugesellschaften wurde ebenfalls über das Bauen mit Holz und seine positiven Effekte berichtet.


Unsere jährlichen Nachhaltigkeitsberichte und Umwelterklärungen enthalten detaillierte Ausküfte zu den hier angeschnittenen Themen. Diese finden Sie auf dieser Seite (rechts) zum Download.